Libro-Gläubiger haben erste Quote kassiert

12. November 2001, 16:35
posten
Wien - Die erste Teilquote von rund 70 Mill. S (5,1 Mill. Euro) konnten kürzlich die 1.400 Gläubiger (exklusive Mitarbeiter) der in Ausgleich befindlichen Buch- und Medienhandelskette Libro kassieren, so der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) zur APA. Nach diesen ersten 4 Prozent werden weitere 3,5 Prozent noch heuer bis 31. Dezember fließen.

Die restlichen Quotenzahlungen sind wie berichtet Ende Juni mit 8,5 Prozent sowie Ende Februar 2003 und Ende September mit jeweils 12 Prozent fällig. Insgesamt wurden Forderungen in der Höhe von 4,6 Mrd. S angemeldet, davon wurden 3,367 Mrd. S bestritten, darunter die Dienstnehmerforderung von Ex-Chef Andre Rettberg in Höhe von 20,2 Mill. S oder 1,474 Mill. Euro. Die Gläubigerbanken mit Forderungen von 2,5 Mrd. S haben Rückstehungserklärungen für ihre Quotenansprüche bis 2003 abgegeben.

Demnächst entschieden werden soll der Verkauf der 23 Amadeus-Filialen. Favorit dürfte die zu 55 Prozent der Barclays Private Equity gehörende deutsche Handelskette Buch Kunst sein. Als möglicher Kaufpreis werden 18 bis 22 Mill. Euro genannt. (APA)

LINK
Libro
Share if you care.