Robbie Williams bereut seine Sünden ...

12. November 2001, 13:43
posten

... und betet daher morgens um Vergebung

München - Robbie Williams, Popsänger mit Hang zu skandalösen Auftritten und Schwindelgeschichten, gibt sich als gottesfürchtiger Sünder. "Ich bete morgens", erklärt der britische Hitparadenstürmer in seiner neuen Biografie "Somebody Someday" laut der Münchner Illustrierten "InStyle". Erst kürzlich habe er "für eine schrecklich große Menge von Sachen um Verzeihung gebeten".

Glaubt an eine höhere Macht

Allerdings würde er dies nicht Katholizismus oder irgendeine Glaubensrichtung nennen: "Eher eine Macht die größer ist als ich", fügte er hinzu. Zudem offenbart das frühere Take-That-Mitglied seinen Fans verborgene Talente: Seit längerem schreibe er Gedichte, die er am liebsten "besoffen in irgendeinem fremden Badezimmer" rezitiere. So habe er - ebenfalls betrunken - sich kürzlich U2-Sänger Bono und George Michael geschnappt, um ihnen zwangsweise seine lyrischen Werke zu präsentieren. (APA/AP)

Share if you care.