Newex: Umsätze sanken im Oktober um ein Drittel

12. November 2001, 12:28
posten

Lukoil meistgehandelter Titel an der Wiener "Ostbörse"

Wien - Mit einem Umsatz von 155,7 Mill. Euro im Oktober hat die Wiener "Osteuropabörse" Newex (New Europa Exchange) einen Rückgang um 34,6 Prozent gegenüber dem Niveau des Vormonats von 238,1 Mill. Euro verzeichnet. Wie die Newex Börse AG in einer Presseinformation am Montag mitteilte, entfielen vom Gesamtumsatz 73,2 Mill. Euro oder 47 Prozent auf das Qualitätssegment NX.plus.

Der meistgehandelte Titel war den Angaben zufolge erneut die Stammaktie des russischen Erdölproduzenten Lukoil, die mit mehr als einer Million gehandelten Stücken für einen Umsatz von 44,6 Mill. Euro verantwortlich ist. Die Orderbuchstatistik, die in Einfachzählung alle Umsätze im Orderbuch von Xetra und des maklergestützten Parketthandels erfasst, weist für Oktober laut Aussendung einen Umsatz von 36,5 Mill. Euro aus, womit der Umsatz 46,6 Prozent unter den vergleichbaren Zahlen des Vormonats liegt.

An der Newex mit Sitz in Wien werden seit 3. November 2000 Aktien osteuropäischer Unternehmen gehandelt. Die Newex, eine Börse nach österreichischem Recht, ist ein Joint Venture, das von der Wiener Börse AG und der Deutschen Börse AG gehalten wird. (APA)

LINK
Newex
Share if you care.