"Das Beste kommt noch"

12. November 2001, 18:47
posten

Gates verstrahlt bei PC-Messe Comdex Optimismus vor weniger Besuchern

Las Vegas - Trotz der "aktuellen schwierigen Lage" werde die Computer- und Softwareindustrie nach Ansicht von Microsoft-Mitbegründer Bill Gates das kommende Jahrzehnt stärker prägen als jemals zuvor. Zum Auftakt der größten US-Computermesse Comdex in Las Vegas verwies Gates Sonntagabend auf die Absatzschwierigkeiten der Branche und das sinkende Vertrauen der Verbraucher. "Nun fragen die Leute, ob die Technologie ausgespielt hat. Ich dagegen kann mich für das kommende Jahrzehnt begeistern, über die Dinge, die wir bisher noch nicht zustande gebracht haben." "Wir haben von dem, was wir erreichen können, noch nicht einmal die Oberfläche angekratzt."

Der elektronische Handel (E-Commerce) werde im kommenden Jahrzehnt mindestens um den Faktor 30 wachsen, die Zahl der E-Mail-Adressen werde sich vervierfachen. "Heute hat jeder zweite Haushalt in den USA einen PC. Im Jahr 2010 werden es drei Viertel sein, und viele werden zwei oder drei haben. In dieser Digitalen Dekade wird Computertechnologie jeden Teil unseres Lebens verändern und das Versprechen des wirklich sicheren und wirklich persönlichen Computers einlösen."

Wenig überraschend sieht Gates dabei eine Schlüsselrolle für das neue Betriebssystem Windows XP und die Microsoft-Technologie .NET (gesprochen Dot-Net), mit der sich Microsoft quasi als Betriebssystemlieferant des Internets etablieren will. Seit 25. Oktober, seit Windows XP verkauft wird, seien bereits sieben Millionen Stück über PC-Hersteller und Handel abgesetzt worden. Damit dementierte Gates Meldungen, wonach der XP-Verkauf nur schleppend angelaufen sei.

Tablet PC-Prototypen

Bei seinem Auftritt demonstrierte Gates Prototypen des bereits im vergangenen Jahr als Konzept vorgestellten "Tablet PC", einem tragbaren PC in Größe und Art eines Schreibblocks. Acer, Compaq, Fujitsu und Toshiba zeigen auf der Comdex Geräte, die wie überdimensionierte Handhelds mit einem Schreibstift bedient werden und 2002 auf den Markt kommen sollen. Die Geräte treffen auch auf Skepsis: Todd Kort, Analyst des Marktforschungsunternehmens Gartner, nannte Gates' Vorstellung einen "Wunschtraum".

Der Tablet PC sei "ein Niemandsland in der Computerlandschaft", das in der Branche keine Begeisterung erzeuge. Schlechtes Wirtschaftsklima und die Angst vorm Fliegen sorgen für dramatischen Besucherschwund bei der PC-Leitmesse. Mit 150.000 Besuchern werden heuer um 50.000 Menschen weniger als im Vorjahr erwartet. Strenge Sicherheitsvorkehrungen verbieten die Mitnahme von Rucksäcken, eine Art Pflichtrequisit für PC-Messen - nur "nackte" Notebooks werden zugelassen. (APA, spu, DER STANDARD, Printausgabe 13.11.2001)

Share if you care.