Verbot in vielen Nachbarstaaten

15. November 2001, 12:10
posten
Wien - Ab kommenden Donnerstag, den 15. November, dürfen Spikereifen wieder in Österreich verwendet werden, erinnerten ÖAMTC und ARBÖ am Montag. Bis zum ersten Montag nach dem Ostermontag, also bis einschließlich 8. April 2002, dürfen die Genagelten gefahren werden.

Nicht vergessen werden darf auf die Sonderbestimmungen bei der Verwendung von Spikes, warnten die Autofahrerorganisationen. Auf Autobahnen darf maximal mit Tempo 100 gefahren werden, auf Freilandstraßen gilt Tempo 80. Die Spikereifen müssen auf allen vier Rädern montiert sein. Wird ein Anhänger gezogen, muss dieser ebenfalls mit Spikereifen ausgestattet sein. Ein entsprechender Kleber muss am Heck des Fahrzeuges deutlich sichtbar angebracht sein.

Verbote in den Nachbarstaaten

Bei Fahrten ins benachbarte Ausland heißt es aber aufpassen. In Tschechien, Ungarn, der Slowakei, und Slowenien ist die Verwendung generell verboten. In Deutschland darf nur das kleine Deutsche Eck mit Spikereifen befahren werden sowie der Bereich bis zu einer Entfernung von 15 Kilometern zur Österreichischen Grenze. In der Schweiz sind Autobahnen und Autostraßen für Genagelte tabu. In Italien dürfen laut ÖAMTC wie auch in Österreich ab 15. November die Spikes verwendet werden. (APA)

Share if you care.