Neuseeland droht wegen Truppenentsendung Regierungskrise

12. November 2001, 07:19
posten

Ministerpräsidentin Clark warnt linken Koalitionspartner vor Bruch der Minderheitsregierung

Wellington - In Neuseeland droht eine Regierungskrise wegen des geplanten militärischen Beitrags zur amerikanischen Antiterrorkampagne in Afghanistan. Ministerpräsidentin Helen Clark warnte am Montag vor einem Bruch der Minderheitsregierung, wenn Koalitionspartner ihre Unterstützung der US-Kampagne wieder zurückzögen. Die Regierung stehe zu ihrer Zusage, Luftsonderkommandos bereitzustellen.

Clark bezog sich auf Äußerungen aus den Reihen ihres Koalitionspartners, der linksorientierten Allianz-Partei, wonach man die Entsendung von Truppen nochmals überdenken will. Auch aus Clarks eigener Arbeitspartei haben sich einige Mitglieder gegen Truppenentsendungen ausgesprochen. "Wir würden gerne als verantwortungsvolle Nation angesehen werden, da können wir uns keine Wankelmütigkeit bei ernsthaften Themen erlauben", sagte Clark. (APA/AP)

Share if you care.