Bombenfeste Mülltonnen für Londons U-Bahnhöfe?

12. November 2001, 22:08
posten

Regierung muss der Neu-Entwicklung noch ihren Sanktus geben

Derby - Britische Ingenieure haben laut eigenen Angaben eine bombensichere Mülltonne vorgestellt. Der Eimer könnte in Londoner U-Bahnhöfen wie der Victoria Station aufgestellt werden, wo nach einem Terroranschlag 1991 alle Müllbehälter abgebaut wurden. Derzeit werden mit der britischen Regierung Gespräche über einen möglichen Einsatz geführt.

Der Eimer besteht aus einer doppelwandigen Röhre aus glasfaserverstärktem Kunststoff und einem "geheimen" Material namens "Tabre". Dieser poröse, mit Harz gebundene Stoff kann die Wucht der Explosion abfangen, erläutert David Christian von der Entwicklerfirma Aigis im britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist. Von oben ist die Tonne mit einem wassergefüllten Deckel gesichert. Im Falle einer Explosion verdampft das Wasser und kann so Energie aufnehmen. Spezielle Klappen verhindern, dass dabei Müll oder Bombenteile aus dem Eimer geschleudert werden.

Das größte Problem war nach Angaben Christians die Schaffung der Öffnungen für den Müll, die der Explosion keine Möglichkeit zu geben zu entweichen. Laut Christian hält die Tonne die Explosion einer Bombe aus, die ein Auto zerstören könnte. Es sei zwar kein angenehmes Gefühl während einer Explosion neben diesem Eimer zu stehen, aber zumindest sicher, so Christian. Angaben über einen Preis macht er bislang nicht. Die Tonne sei nicht billig, doch müsse auch berücksichtigt werden, dass sehr viel mehr Personal zum Säubern von Bahnhöfen ohne Mülltonnen benötigt wird. (pte)

Share if you care.