"Shrek" mit Preisen überhäuft

12. November 2001, 15:51
posten

Er erhielt acht Annies, gewissermaßen die Zeichentrick-Oscars

Los Angeles - Bei der Verleihung der Annie Awards, die als Oscars im Bereich des Zeichentrickfilms gelten, hat der Streifen "Shrek - Der tollkühne Held" Samstag Abend in Los Angeles die meisten Trophäen erhalten. Er wurde in acht Kategorien ausgezeichnet, darunter als bester Film, für die Regie, das Drehbuch, die Effekte und die Musik. Der Schauspieler Eddie Murphy, der als "Shrek"-Sprecher dem Esel Donkey seine Stimme lieh, erhielt ebenfalls einen Preis.

Der Walt Disney-Film "Ein Königreich für ein Lama" holte sich drei Auszeichnungen für Charakteranimation, die Synchron-Stimme von Eartha Kitt und den Song "Perfect World" von dem Popstar Sting. Drei Trophäen gab es auch für die TV-Zeichentrickserie "Batman Beyond" von Warner Brothers Animation.

Weitere Gewinner waren "The Simpsons", die als beste Primetime-Fernseh-Show ausgezeichnet wurden, und "Groove Monkee" als beste Trick-Produktion im Internet. Zum 29. Mal hat die International Animated Film Society damit die Besten der Zeichentrick-Branche mit Trophäen geehrt. Vor ihrem Erfolg bei den Annie Awards hatte die computeranimierte Komödie "Shrek" bereits großen Erfolg: Seit dem Kinostart im Mai spielte der Film in den USA über 266 Millionen Dollar (296 Mill. Euro/4,08 Mrd. S) ein und ist damit bisher der erfolgreichste Film des Jahres. (APA/dpa)

Share if you care.