Schönborn für Dialog mit Muslimen auf lokaler Ebene

11. November 2001, 15:23
posten

Wiener Erzbischof: "Geben wir unseren muslimischen Nachbarn ein Zeichen, dass wir sie wahrnehmen"

Wien - Die Bedeutung des christlich-islamischen Dialogs auch auf lokaler Ebene hat Kardinal Christoph Schönborn am Sonntag bei einer Festmesse in Wien unterstrichen. Angesichts des bevorstehenden Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan appellierte der Wiener Erzbischof, auf die muslimischen Nachbarn zuzugehen und den ersten Schritt zu tun. "Geben wir unseren muslimischen Nachbarn ein Zeichen, dass wir sie wahrnehmen", sagte Kardinal Schönborn.

Die furchtbaren Terroranschläge vom 11. September hätten die Welt in tiefe Sorge um den Frieden gestürzt, stellte Kardinal Schönborn fest. Es gebe Stimmen, die einen "Krieg der Kulturen", einen "Konflikt zwischen Muslimen und Christen" befürchten; diesen Befürchtungen wolle er ein "Wort der Hoffnung" entgegensetzen, sagte der Wiener Erzbischof und betonte wörtlich: "Diese Hoffnung ist Christus in unserer Mitte". Es gebe Zeichen der Hoffnung, dass "in vielen Herzen der Glaube wieder aufbricht". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.