Indiens Vajpayee fordert Initiativen

10. November 2001, 19:35
posten

Suche nach "Wurzeln der Terrorakte", Linderung der Armut

New York - Der indische Premierminister Atal Bihari Vajpayee verurteilte vor der UNO-Generalversammlung die Terrorakte gegen die USA aufs Schärfste. Indien unterstütze die Angriffe gegen die Terrornetzwerke in Afghanistan und könne eine nützliche Rolle bei den Überlegungen für eine politische Zukunft nach dem Sturz der radikal-islamischen Taliban spielen.

Ausdrücklich sprach sich Vajpayee dagegen aus, nach "Wurzeln der Terrorakte" zu suchen und dadurch die Gewalt auf gewisse Weise zu legitimieren. Neben dem Kampf gegen den Terror fordere Indien einen neuen weltweiten Dialog, um die Armut von zwei Drittel der Weltbevölkerung zu lindern und die Chancen der unterentwickelten Länder zu verbessern. (APA)

Share if you care.