Eröffnung, Einweihung, Sieg

10. November 2001, 17:12
posten

Südkorea schlug im nagelneuen WM-Stadion von Seoul Kroatien

Seoul - Die Nationalmannschaft von Südkorea hat am Samstag das WM-Stadion von Seoul, wo am 31. Mai das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan ausgetragen wird, mit einem Sieg eingeweiht. Vor über 64.000 Zuschauer siegten die Koreaner dank Toren von Choi Tai-Uk (64.) und Kim Nam-Il (67.) gegen Kroatien mit 2:0.

Südkoreas Präsident und Nobelpreisträger Kim eröffnete das WM-Stadion, das in drei Jahren um rund 2,33 Mrd. Schilling (169 Mill. Euro) erbaut worden ist. Mit 64.677 Sitzplätzen ist die Arena das größte reine Fußball-Stadion Asiens. (APA/Reuters)

  • Südkorea - Kroatien 2:0 (0:0)
    Seoul, 64.300. Tore: Choi Tai-Uk (64.), Kim Nam-Il (67.)
    Share if you care.