Verteidigungsminister der Taliban gibt Verlust von Mazar-i-Sharif zu

10. November 2001, 10:02
3 Postings

Auch Pentagon bestätigt Eroberung

Washington/Kabul - Ein hoher Vertreter der US-Verteidigungsministeriums hat am Freitag (Ortszeit) die Eroberung der nordafghanischen Stadt Mazar-i-Sharif durch Truppen der oppositionellen Nordallianz bestätigt. Amerikanische Sondereinheiten in Afghanistan hätten ebenfalls von der Einnahme der strategisch wichtigen Stadt berichtet, sagte der Vertreter. Allerdings stützten sich die Informationen der US-Soldaten auf telefonische Kontakte mit der Nordallianz. Eine weitere Bestätigung lieferten Aufnahmen der Aufklärungsflüge.

Den Berichten zufolge fiel die Stadt in die Hände der Opposition, der Widerstand der Taliban brach völlig zusammen, ihre Kämpfer liefen in großer Zahl zur Nordallianz über. Der Pentagonn-Vertreter warnte jedoch, dass sich die Lage jederzeit wieder ändern und die Taliban zu einem Gegenschlag ausholen könnten.

US-Vizepräsident Richard Cheney äußerte sich zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der seit einem Monat andauernden Luftangriffe auf Afghanistan. In einem Interview mit dem britischen Massenblatt "Sun" sagte Cheney, er glaube, dass die vordringlichsten Kriegsziele - die Ergreifung des mutmaßlichen Terroristenführers Osama bin Laden sowie die Zerschlagung seiner Organisation El Kaida und seiner Taliban-Verbündeten - noch innerhalb der ersten Amtszeit von Präsident George W. Bush erreicht werden könnte. Der Kampf gegen den weltweiten Terrorismus werde jedoch vermutlich noch für längere Zeit weitergehen.

Verteidigungsminister der Taliban gibt Verlust von Mazar-i-Sharif zu

Die oppositionelle Nordallianz hat die strategisch wichtige nordafghanische Stadt Mazar-i-Sharif erobert. Dies bestätigte nach längerem Zögern am Samstag nun auch der Verteidigungsminister der radikal-islamischen Taliban-Regierung, Obaidullah Akhund, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Die Taliban-Kämpfer hätten die Stadt an die Opposition verloren, sagte der Minister in Kabul. Das Stadtzentrum und der Flughafen seien in den Händen der Nordallianz.

Die Taliban-Kämpfer stünden jetzt in Tangi Tashgurghan, rund 60 Kilometer östlich von Mazar-i-Sharif. Die Nordallianz hatte zuvor die Eroberung der Stadt nach einer größeren Offensive gemeldet. Laut ihren Angaben fielen dabei Dutzende von Taliban-Kämpfern, weitere wurden festgenommen. (APA/Reuters)

Share if you care.