Israelische Armee nimmt zwei Hamas- Mitglieder fest

9. November 2001, 21:30
posten

Zehn Palästinenser von israelischer Armee verletzt

Gaza/Ramallah - Die israelische Armee hat am Freitag im Westjordanland zwei Mitglieder der radikalislamischen Hamas-Bewegung festgenommen. Palästinensische Sicherheitskräfte berichteten, die beiden Männer seien in Beitunia bei Ramallah gestellt worden. Im Anschluss demonstrierten den Angaben zufolge rund 500 Palästinenser in dem Ort Beit Rima gegen die Festnahmen. Bei gewaltsamen Zusammenstößen mit der israelischen Armee wurden derweil insgesamt zehn Palästinenser verletzt.

Bei Ramallah verletzten Soldaten drei Palästinenser durch Schüsse, die zuvor Steine auf die Armee geworfen hatten. Ein 14-Jähriger wurde in Khan Yunis im südlichen Gazastreifen von einer Kugel im Kopf getroffen, wie Sprecher eines palästinensischen Krankenhauses mitteilten.

Am Grenzposten Karni östlich von Gaza feuerten die israelischen Soldaten demnach mit Panzergranaten und Gewehren auf eine Gruppe von Palästinensern; fünf von ihnen wurden verletzt. Zuvor hatten Jugendliche die Soldaten mit Steinen beworfen. Bei dem Kontrollpunkt Erez im südlichen Gazastreifen schossen israelische Soldaten auf einen palästinensischen Polizisten und verletzten ihn ebenfalls. (APA)

Share if you care.