Remis zwischen Mattersburg und Untersiebenbrunn

9. November 2001, 21:35
posten

Schiedsrichter Klammer stellte beide Kapitäne vom Feld

Die einzigen beiden Tore durch Wagner (52.) bzw. Krajic (48.) fielen zwar in der zweiten Hälfte, an Niveau hatten jedoch die ersten 45 Minuten der Partie zwischen dem SV Mattersburg und dem SC Untersiebenbrunn deutlich mehr zu bieten. Die Gäste aus Niederösterreich führten dabei die etwas feinere technische Klinge, während die Burgenländer durch ihren Kampfgeist zu Punktezuwachs kamen. Der schwache Schiedsrichter Klammer schloss mit Köszegi (57.) und Schandl (81.) beide Kapitäne aus und stellte sich auch ansonsten vor 6.100 Besuchern im Pappelstadion des öfteren unnötig in den Mittelpunkt. Für Mattersburg war es nach dem 2:2 gegen Leoben, dem 1:1 gegen den LASK und dem 1:1 gegen Pasching bereits das vierte Heimremis in Folge. (APA)

  • SV Mattersburg - SC Untersiebenbrunn 1:1 (0:0)
    Pappelstadion, 6.100, Klammer

    Torfolge: 0:1 (48.) Krajic, 1:1 (52.) Wagner

    Gelb-Rote Karten: Köszegi (57./Mattersburg/Foul) bzw. Schandl (81./Untersiebenbrunn/Foul)

    Gelbe Karten: Salaba, Schmidt, Pauschenwein, Kausich bzw. Kampel, Luttenberger, M. Aigner, Lapsansky

    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.