Was ist Stress für Sie: Pein oder Freude?

13. November 2001, 10:13
posten

Laut Definition dauert Stress lange an und zermürbt den Organismus

Eine der wichtigsten Ressourcen, die über unseren zukünftigen Erfolg entscheidet, ist Geschwindigkeit. An allen Ecken und Enden spüren wir, wie schnell unser Wirtschaftsleben geworden ist. Geschwindigkeit ist unsere Eintrittskarte in die hochfrequenzgetaktete Wirtschaft von morgen. Wer die immer kürzer werdenden Marktlücken besetzt, verschafft sich einen kaum mehr aufholbaren strategischen Vorsprung. Doch höheres Tempo bringt uns nicht nur mehr, sondern es fordert uns auch stärker: Mehr Kompetenz, leistungsfähigere Systeme und eine geschwindigkeitsbejahende Einstellung sind die Schlüssel.

Die Guten von morgen werden die Dimension Geschwindigkeit besser beherrschen müssen als die Guten von gestern. Damit kommen wir zu einem der größten Produzenten von Mittelmäßigkeit in unserem Land.

Stress dauert lange an und zermürbt

Die meisten Deutschen und Österreicher glauben, Stress mache auf Dauer krank und könne langfristig zum Tod führen. Fragt man nach, von welchem Stress hier die Rede ist, dann sagt der Abteilungsleiter "ein Referat auf der Ingenieurtagung" und der Direktor "der Reorganisationsprozess in unserem Werk in Karlsruhe". - Beispiele, die mit der Stressdefinition von Hans Selye, des Entdeckers dieses Phänomens, nichts zu tun haben. Stress im Sinne von Selye sind lang andauernde, lineare Belastungen, die den Organismus zermürben. Nutzen Sie also für den Umgang mit der neuen High-Speed-Wirtschaft eine zentrale Unterscheidung, die den meisten Menschen fehlt: Linearer Stress ist Ihr Feind; oszillierender Stress ist Ihr Freund. Suchen Sie sich starke Wachstumsreize.

Gas geben und relaxen

Wie wollen Sie jemals ohne Lampenfieber vor Publikum sprechen, wenn Sie nicht jede Gelegenheit dazu nutzen? Das Problem ist nicht, dass wir in der High-Speed-Welt von Montag bis Freitag Gas geben - vielmehr, dass wir am Wochenende nicht genauso intensiv relaxen.

In 19 Jahren habe ich als Performance-Coach viele Spitzenleister aus Sport und Wirtschaft kennen gelernt. Dabei hat sich eine Beobachtung immer wieder bestätigt: Mehr als 90 Prozent der Topperformer, haben eine emotional positive Bindung an Geschwindigkeit. Performer geben Gas. Beruflich und privat. Denn sie wissen: Geschwindigkeit ist Fun! (DER STANDARD, Print-Ausgabe)

Von Alexander Christiani

Der Autor ist einer der führenden Erfolgs- und Persönlichkeitscoaches Europas

Share if you care.