Tragischer Verkehrsunfall in Oberösterreich

9. November 2001, 18:22
1 Posting

Auto stürzte in Mondsee - 20-Jährige Lenkerin und 14-Jährige Beifahrerin tot geborgen

Linz - Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck ist bei einem Verkehrsunfall Freitag Nachmittag mit dem Auto in den Mondsee im selben Bezirk gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Weil der Verdacht bestand, dass sich noch eine weitere Person im Fahrzeug befand, führten Feuerwehrtaucher eine länger andauernde Suchaktion durch.

Feuerwehrtaucher fanden später das versunkene Fahrzeug in 22 Metern Tiefe. Die junge Frau konnten sie nur noch tot bergen. Bei der Suchaktion konnte wenig später auch die 14-jährige Schwester der 20-jährigen Unglückslenkerin nur noch tot geborgen werden. Die Taucher berichteten, dass das Auto am Seegrund auf dem Dach zu liegen gekommen sei.

Der Wagen war in der Gemeinde St. Lorenz zwischen den Ortschaften Plomberg und Scharfling in einer Linkskurve von der direkt am Ufer verlaufenden Straße abgekommen und in den See gestürzt. Die Fahrbahn war zu diesem Zeitpunkt nass, stellenweise lag Laub auf der Straße. Ein entgegenkommender Autolenker, der Augenzeuge des Unfalls wurde, schlug Alarm.

Bei der Suchaktion konnte wenig später auch die 14-jährige Schwester der 20-jährigen Unglückslenkerin nur noch tot geborgen werden. Die Taucher berichteten, dass das Auto am Seegrund auf dem Dach zu liegen gekommen sei. Die Untersuchung der Unfallursache war Freitag Nachmittag noch im Gange. (APA)

Share if you care.