Kroatien: Als Kriegsverbrecher Angeklagter stellt sich der Polizei

9. November 2001, 16:49
posten

Bosnischer wegen Verwicklung in Massaker von Ahmici angeklagt

Zagreb/Belgrad - Der vom UNO-Tribunal in Den Haag als Kriegsverbrecher angeklagte bosnische Kroate Pasko Ljubicic hat sich am Freitag in Kroatien der Polizei gestellt. Er sei bei der Ankunft in Kroatien umgehend festgenommen worden, teilte die Polizei in der Hauptstadt Zagreb mit. Der Mann solle im Laufe des Monats ausgeliefert werden.

Ljubicic (35) ist wegen Verwicklung in das Massaker von Ahmici, wo bosnisch-kroatische Milizen im Jahr 1993 mehr als 100 moslemische Zivilisten getötet hatten, angeklagt. Unter den Opfern waren auch Frauen und Kinder. Zudem werden ihm Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verstöße gegen das Kriegsvölkerrecht in den zentralbosnischen Ortschaften Vitez und Busovaca vorgeworfen.

Die serbische Polizei nahm die beiden vom UNO-Kriegsverbrechertribunal angeklagten Brüder Predrag und Nenad Banovic fest. Die zwei bosnischen Serben seien in der Nacht zum Freitag in Obrenovac, etwa 20 Kilometer südlich von Belgrad, gefasst worden, berichteten Medien in der Hauptstadt. Die Brüder seien bereits an das Tribunal in Den Haag ausgeliefert, berichtete die Nachrichtenagentur Beta am Freitag. (APA/dpa)

Share if you care.