Die Oscars werden sesshaft

9. November 2001, 13:58
posten

Nach mehr als 70 Jahren endlich eine feste Adresse: Das Kodak Theater am Hollywood-Boulevard

Los Angeles - Nach mehr als 70 Jahren hat die Oscar-Verleihung endlich eine feste Adresse: Das Kodak Theater am Hollywood-Boulevard. Am Freitag (Ortszeit) wird die pompöse Veranstaltungshalle mit einem riesigen Unterhaltungs-Komplex nach vierjähriger Bauzeit und Investitionen von umgerechne 9,39 Mrd. Schilling eingeweiht. Auf dem Eröffnungsprogramm stand ein Konzert mit dem britischen Tenor Russell Watson.

Lebensgroße Elefanten aus Stein, eine Nachbildung aus dem Hollywood-Epos "Intolerance" aus dem Jahr 1916, bewachen den Eingang. Neben dem 94 Millionen Dollar teuren Kodak Theater bietet der Neubau zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Kinos und Nachtclubs. Das Hollywood-Highland-Center liegt gleich neben dem Chinese Theater, der beliebten Touristenattraktion mit den Hand- und Fußabdrücken berühmter Stars. Es ist nur einen Straßenblock vom historischen Roosevelt-Hotel entfernt, wo 1929 die ersten Oscar-Trophäen verliehen wurden.

Nomadendasein/B>

Danach wanderte die Oscar-Show durch zahlreiche Hallen und Hotels, ohne eine feste Bleibe zu finden. In diesem Jahr verlieh die Academy of Motion Pictures ihre Trophäen im 6.000 Zuschauer fassenden Shrine Auditorium. Das neue Kodak Theater hat nur 3.500 Plätze, was den Kampf um die begehrten Eintrittskarten wieder erschweren wird. Noch in diesem Jahr werden Stars wie Melissa Etheridge, Barry Manilow und das Amerikanische Ballett mit "Der Nussknacker" in dem Konzertsaal auftreten.

Der Stadtteil Hollywood hofft, durch den Milliarden-Neubau sein angeschlagenes Image wieder aufzupolieren. In den vergangenen Jahren hatte der einst glänzende Boulevard neben Millionen von Touristen auch Drogensüchtige, Obdachlose und Prostituierte angezogen. Der Besitzer eines Tätowiergeschäfts gegenüber dem glitzernden Eingang zu der neuen Geschäftspassage ist optimistisch. "Das ist das neue Hollywood", sagte er der "Los Angeles Times". "Ich stehe total darauf und hoffe, dass es ganz viele Leute anziehen wird." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.