Kredite werden jetzt wieder billiger

9. November 2001, 18:58
posten

Nach Leitzinsensenkung beginnt sich heimisches Zinskarusell zu drehen

Wien - Nach der kräftigen Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) um 50 Basispunkte auf 3,25 Prozent beginnt sich nun das heimische Zinskarussell zu drehen. Die Bank Austria/ Creditanstalt (BA/CA) senkt die Kreditzinsen für neue und bestehende Privatkredite ab 13. November 2001 um 0,25 bis 0,75 Prozentpunkte. Die Bawag/P.S.K.-Gruppe verbilligt ihre Kredite "im Wesentlichen" um 0,50 Prozentpunkte. Beide Geldinstitute lassen die Sparzinsen bis auf weiteres aber unverändert.

Die Raiffeisenlandesbank (RLB) NÖ-Wien wird ihre Zinsen sowohl für Kredite als auch Sparprodukte um bis zu 0,50 Prozentpunkte senken, kündigte der für das Privatkundengeschäft verantwortliche Vorstand Georg Kraft-Kinz an. Die genaue Höhe werde am Montag feststehen.

Auch in der Erste Bank wird an Konzepten und Vorschlägen gearbeitet, die aber noch vom Vorstand genehmigt werden müssen. Am 19. November werden die neuen Zinsen feststehen, hieß es aus der Erste Bank.

Für Neukredite der Bank Austria/Creditanstalt gelten laut Pressemitteilung folgende Konditionen: Der Zinssatz für den Schalterkredit wird von acht auf 7,5 Prozent, für den Betriebsratskredit (auf ein Jahr fix) von 5,25 auf fünf Prozent, für den variable verzinsten Hypothekarkredit von 6,5 auf 5,875 Prozent, für den Hypothekarkredit (auf drei Jahre fix) von sechs auf 5,75 Prozent und für das Wohnbaudarlehen von 6,375 auf 5,625 Prozent gesenkt. Für bestehende Kredite werden die Zinssätze gemäß Anpassungsklauseln um 0,375 bis 0,75 Prozent reduziert. (APA, DER STANDARD, Printausgabe 10.11.2001)

Share if you care.