Markovic erscheint nicht vor Gericht in Belgrad

9. November 2001, 13:11
posten

Milosevic-Ehefrau meldet sich krank

Belgrad - Die Frau des früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic, Mira Markovic, hat einer Vorladung vor dem Belgrader Kreisgericht am Freitag nicht Folge geleistet. Markovic ließ sich als krank entschuldigen. Die geistige Führerin der neokommunistischen JUL-Partei war im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen angeblichen Amtsmissbrauchs vor Gericht geladen worden.

Markovic sollte den früheren Generalsekretär der serbischen Regierung, Zivka Knezevic, im Vorjahr dazu bewegt haben, dem Kindermädchen ihres Enkels, Marko Milosevic, eine Regierungswohnung zuzuteilen. Das Kindermädchen muss diese Wohnung nun zurückgeben.

Der Anwalt von Markovic erklärte, dass die Milosevic-Ehefrau aus Gesundheitsgründen nicht vor Gericht erschienen sei. Sie leide an einer Grippe-Infektion. Ungeachtet dessen will sie aber am Montag erneut ihren Mann im Gefängnis des Haager UNO-Kriegsverbrechertribunals besuchen. (APA)

Share if you care.