Österreichischer Choreograf in England ausgezeichnet

9. November 2001, 12:59
posten

Philipp Gehmacher erhielt Jerwood Choreography Award 2001

Wien - Der aus Salzburg stammende Tänzer und Choreograf Philipp Gehmacher (26) ist mit einem der drei renommierten Jerwood Choreography Awards 2001 ausgezeichnet worden. Das teilte Gehmachers österreichische Pressebetreuerin in einer Aussendung mit. Der mit umgerechnet 190.029 Schilling dotierte renommierte Preis wird gemeinsam vom Arts Council of England und der Jerwood Charitable Foundation gestiftet.

Gehmacher wurde am 2. März 1975 in Salzburg geboren und absolvierte seine Ausbildung an der London Contemporary Dance School und am Laban Centre London, wo er auch als Assistent unterrichtete. Er tanzte bei der Yelp Dance Company, bei Walker Dance und Arlette George. Seit 1997 produziert er eigene Arbeiten. Seine erste Choreografie "the mumbling fish" wurde 1997 mit dem New Choreographers Award des London Arts Board prämiert, im Vorjahr erhielt er den Bonnie Bird Choreography Award. Weitere Arbeiten Gehmachers sind "Womb" (1998), "in the absence" (1999) und "embroyder" (2000).

In Wien präsentierte Gehmacher zuletzt sein Duo "good enough" mit Rainer Knupp im Rahmen der Eröffnung des Tanzquartiers. Ab Jänner 2002 ist Gehmacher für ein Jahr artist in residence im dietheater künstlerhaus. (APA)

Share if you care.