Banküberfall in Amstetten

9. November 2001, 14:18
posten

Rund 2,5 Millionen Schilling Beute

Amstetten - Rund 2,5 Millionen Schilling (181.682 Euro) hat ein Einzeltäter Freitag früh bei einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Bankangestellten der Volksbank in Amstetten erbeutet. Der Mann, vermutlich Inländer und etwa 45 Jahre alt, hatte eine Faustfeuerwaffe bei sich, bei der es sich nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion um einen Revolver gehandelt haben dürfte. Verletzte gab es keine.

Die Alarmfahndung wurde kurz vor Mittag eingestellt. Zu dem Überfall war es gegen 8.40 Uhr gekommen. Ein Mitarbeiter des Geldinstitutes hatte laut Sicherheitsdirektion einen Lieferwagen geparkt und einen mitgeführten Koffer mit dem Millionenbetrag aus dem Fahrzeug nehmen wollen. In diesem Augenblick tauchte der Täter mit einem roten VW Golf auf. Der Mann sprang aus dem Wagen, bedrohte den Angestellten mit seiner Waffe und brachte den Geldkoffer an sich.

Das Fluchtfahrzeug ein roter VW Golf war nach Angaben der Sicherheitsdirektion definitiv gestohlen, es wurde auf einem Autobahnparkplatz bei Viehdorf sichergestellt. Das selbe gilt für die auf das Auto montierten Amstettner Kennzeichentafeln. Der Räuber dürfte in ein eigenes oder in ein weiteres gestohlenes Fahrzeug umgestiegen sein.(APA)

Share if you care.