Khatami: UNO soll für Bombenpause während Ramadan sorgen

9. November 2001, 12:02
2 Postings

Iranischer Präsident bei Annan - Volk Afghanistans büße für Terroristen

Teheran/New York - Die Vereinten Nationen sollen die USA dazu bringen, die Bombenangriffe auf Afghanistan während des islamischen Fastenmonats Ramadan einzustellen. Das forderte der iranische Präsident Mohammad Khatami am Freitag im staatlichen iranischen Fernsehen. Das afghanische Volk habe schon lange genug für die Terroristen in seinem Land büßen müssen, hatte Khatami bereits am Donnerstag in New York zu UNO-Generalsekretär Kofi Annan gesagt.

Deshalb sollten den Menschen wenigstens Luftschläge während des am 17. November beginnenden islamischen Fastenmonats erspart bleiben, argumentierte der Präsident des von Schiiten regierten Staates. Im Laufe des Freitags wollte Khatami vor der UNO-Vollversammlung die Afghanistan-Krise ansprechen. (APA/dpa)

Share if you care.