Eine Privatinsel um 140 Millionen Schilling

9. November 2001, 09:19
posten

Griechenland will unbewohnte Insel verkaufen

Athen - Eine rund 120 Hektar große griechische Insel kommt unter den Hammer. Verkäufer ist das staatliche Ländereienunternehmen Griechenlands (KET). Wie die griechische Presse am Freitag berichtete, können interessierte Käufer ihre Angebote schriftlich der Zweigstelle des Unternehmens auf Rhodos schicken. Die kleine Insel "Prassonissi" liegt in einer abgelegenen und vom Massentourismus bisher unberührten malerischen Bucht rund 200 Meter vor der Küste im äußersten Südosten der Ferieninsel Rhodos.

Die Entscheidung über den neuen Eigentümer soll am 17. Dezember fallen. Kostenpunkt: Mindestens 3,5 Milliarden Drachmen (10,27 Mill. Euro/141 Mill. S). Einschränkung für den möglichen Käufer wird sein, dass er die Insel für touristische Zwecke nutzt oder sein eigenes Ferienhaus darauf baut. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.