Bush will Arafat nicht treffen

9. November 2001, 06:52
9 Postings

Rice: Palästinenser-Präsident nimmt Kampf der USA gegen den Terrorismus und das Terrornetzwerk El Kaida nicht ernst

Washington - US-Präsident George W. Bush lehnt ein Treffen mit dem palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat am Rande der UNO-Vollversammlung am Wochenende ab. Der Grund ist nach den Worten seiner Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice, dass Bush glaube, Arafat nehme den Kampf der USA gegen den Terrorismus und das Terrornetzwerk El Kaida nicht ernst. Zu den Verpflichtungen des Repräsentanten des palästinensischen Volkes gehöre es sicher zu stellen, dass alles getan werde, um die Gewalt zu verringern und Terroristen auszumerzen.

Die US-Regierung glaube nicht, dass Arafat in dieser Hinsicht genug getan habe. "Man kann uns nicht mit El Kaida helfen und die Hisbollah oder Hamas umarmen, das ist nicht akzeptabel", sagte Rice am Donnerstag in Washington. Am Rande der Vollversammlung trifft Bush am Wochenende mit UNO-Generalsekretär Kofi Annan und elf Staats- und Regierungschefs aus aller Welt zusammen, darunter dem pakistanischen Militärmachthaber General Pervez Musharraf. (APA/AP)

  • Artikelbild
    foto:epa/frazza
Share if you care.