Familientragödie in der Schweiz

8. November 2001, 19:30
posten

Vater erschoss im Tessin Frau, zwei Kinder und sich selbst

Melano - Ein Familienvater hat im Tessin seine Ehefrau und seine zwei Kinder erschossen. Nach der Tat richtete sich der Mann selbst, wie die Tessiner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Beim Täter handelt es sich um einen Bankangestellten. Die beiden Kinder befanden sich im schulpflichtigen Alter.

Der Tathergang und die genaue Tatzeit sind noch nicht geklärt. Das Familiendrama wurde am Donnerstag entdeckt, nachdem der Mann seinem Arbeitsplatz und die Kinder der Schule ferngeblieben waren und Telefonanrufe unbeantwortet blieben. Die Polizei verzichtete auf weitere Angaben, bis die Angehörigen benachrichtigt sind. (APA/AP)

Share if you care.