Griechischer Millionär hinterlässt Testament mit boshaften Bedingungen

9. November 2001, 17:53
posten

Kompromittierende Details seiner Mitmenschen sollen öffentlich werden

Athen - Ein griechischer Millionär hat seinem Heimatort unter der Bedingung Geld hinterlassen, dass kompromittierende Details seiner Mitmenschen veröffentlicht werden. Als Bedingung verfügte er, die von ihm sehr bildhaft verfassten Briefe über heimliche Sexaffären von Verwandten und anderen Dorfbewohnern auf dem Markt öffentlich vorzulesen, wie ein Sprecher der Stadt dem Fernsehsender Alpha TV am Donnerstag mitteilte.

Anwälte erwirkten per Gerichtsbeschluss die Streichung der Bedingung

Der Verstorbene hatte beabsichtigt, zwei Milliarden Griechische Drachmen (5,87 Mill. Euro/80,8 Mill. S) für den Bau eines Krankenhauses in Afitos im Norden Griechenlands zu hinterlassen. Die Bewohner weigerten sich dem Wunsch nachzukommen, werden aber dennoch das Geld erhalten. Anwälte erwirkten per Gerichtsbeschluss die Streichung der Bedingung im Testament. (APA/Reuters)

Share if you care.