Fellners Sicht der "modernen Frau von heute"

9. November 2001, 12:49
1 Posting

"Woman" startet mit 330.000 Exemplaren Auflage

Der neueste Wurf aus dem Hause Fellner, das Frauenmagazin "Woman", erscheint am Freitag erstmals. 63.000 (Test-)Abonnentinnen - nach intensiver Cross-Promotion in den übrigen Magazinen der News-Gruppe - zum Start, jubelt man. Die Startauflage liege mit 330.000 über jener von "News" und "TV-Media".

Das Konzept des alle 14 Tage erscheinenden 25-Schilling-Magazins ist auf die "moderne Frau von heute" zugeschnitten. Es soll gebildete, einkommenstarke Leserinnen zwischen 25 und 49 Jahren ansprechen, erklärte Conny Absenger, stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung der Verlagsgruppe News.

Top-Frauen, Weihnachtsgeschenke, Diäten,...

Die erste Nummer bringt auf 254 Seiten "Infos mit allen Frauen Österreichs", weiters die "100 wichtigsten Top-Frauen" Österreichs, "100 beste Weihnachtsgeschenke" und ausgedehnte Mode-, Beauty- und Wellness-Strecken. In der Rubrik "Aktuell" ist vom "Frauen-Leid in Afghanistan" sowie ein Interview mit Vizekanzlerin und FPÖ-Klubobfrau Susanne Riess-Passer - die auch als Nummer eins die Frauen-Hitliste anführt - zu lesen. Weitere Themen: Diäten, Karriere, Kultur und Society, "Techno", Liebe, "Gourmet" und Reise. 81 Seiten der ersten Nummer sind mit Anzeigen bestückt.

Verkauft wird "Woman" übrigens auch bei Supermarkt-Kassen bei Billa und Spar.

Herausgeberin und Chefredakteurin ist Uschi Fellner. Weitere Mitglieder der Chefredaktion sind laut Impressum Euke Frank, Conny Bischofberger, Andreas Wollinger und Barbara Poche. (APA/red)

Share if you care.