Zwei australische Kriegsschiffe brechen in Richtung Golfregion auf

8. November 2001, 12:23
posten

Verteidigungsminister Reith: Bekenntnis zum Kampf gegen Terrorismus

Sydney - Zwei australische Kriegsschiffe sind am Donnerstag in Richtung Golfregion aufgebrochen, um die US-Militäraktion gegen Ziele in Afghanistan zu unterstützen. Es handle sich dabei um das Truppentransportschiff "HMAS Kanimbla" und die mit Lenkwaffen ausgerüstete Fregatte "HMAS Adelaide" mit zusammen 600 Mann Besatzung, berichteten australische Medien.

Australien will sich mit 1.550 Soldaten, Kampfjets und mehreren Schiffen an der Militäroperation gegen Afghanistan beteiligen. Verteidigungsminister Peter Reith bezeichnete die Entsendung der Schiffe als Bekenntnis Australiens zum weltweiten Kampf gegen den Terrorismus. Die "Kanimbla" ist mit einem Lazarett ausgestattet. Auf beiden Schiffen können Hubschrauber starten und landen. (APA/dpa)

Share if you care.