Weltraumausstellung im Wiener Planetarium eröffnet

8. November 2001, 12:06
posten

"ESA 2000 plus" ist bis 3. Februar zu sehen

Wien - Einen Querschnitt durch aktuelle Forschungsvorhaben der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) bietet die Mittwochabend im Planetarium Wien eröffnete Ausstellung "ESA 2000 plus".

Die Schau zeigt Informationen zu den Themen "Erkundung des Planetensystems", "Beobachtung der Sonne", "Kometenforschung", "Infrarotastronomie", "Kosmologie", "Erdbeobachtung", "erdnaher Weltraum" sowie "Europas Beiträge zur Internationalen Raumstation".

Die Herzstücke vieler ESA-Forschungen sind heute Raumsonden und Satelliten, von den wichtigsten zeigt "ESA 2000 plus" Modelle. So sind etwa der Komet Halley-Spion "GIOTTO", das Infrarotteleskop "ISO", das Sonnenobservatorium "SOHO" , das Weltraumteleskop "HUBBLE" und nicht zuletzt die neueste europäische Weltraumrakete "ARIANE V" als Hardware zu bestaunen. (APA)

Weltraum-Austellung "ESA 200 plus" im Wiener Planetarium beim Eingang Prater, bis 3. Februar 2002 Donnerstag bis Samstag von 14.00 bis 19.00 Uhr, Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr, Eintritt 50 Schilling (3,63 Euro)
Share if you care.