Erster Aibo mit Macho-Allüren

8. November 2001, 11:32
posten

Sony präsentiert neuen Computerhund speziell für Männer

Das japanische Unternehmen Sony präsentierte seine neueste Version des Computerhundes Aibo. Neben einigen Design-Veränderungen verfügt der "künstliche Roboterhund" über eine Reihe von Macho-Allüren.

"Mr. 220" speziell für Männer

Der neue Aibo ERS-220 wird wegen seines maskulinen Aussehens von Sony auch "Mr. 220" genannt. Wie der Hersteller mitteilte sollen sowohl das Design wie auch die Features besonders Männern gefallen. Durch die neue "Aibo Explorer"-Software soll er lauter, schneller und aggressiver agieren können als die bisherigen Modelle.

Einige neue Features

Neben neuen Bauteilen, etwa für Kopf und Räder, bietet der Aibo auch einige technische Neuerungen. So wurde etwa Wireless LAN integriert um den Hund auf bis zu 90 Meter manövrierfähig zu machen. Als Extra kann auch spezielle Memory-Stick-Software erworben werden, mit der der Aibo dann auf 75 statt nur auf 50 Sprachbefehle reagiert. Im Überwachungsmodus nimmt Aibo Fotos nun auch im JPEG-Format auf.(red)

Share if you care.