Milzbrand-Alarm im Büro von British Petrol in Vietnam

8. November 2001, 08:00
posten

Über Erkrankungen wurde vorerst nichts bekannt

Hanoi/Ho-Chi-Minh-Stadt - Ein Wissenschaftler der vietnamesischen Regierung hat den Fund von Milzbrand-Sporen in Ho-Chi-Minh-Stadt bestätigt. Bereits am 31. Oktober sei im Büro der britischen Mineralölgesellschaft BP Petco (British Petrol) eine verdächtige pulvrige Substanz gefunden worden, die dann chemisch untersucht worden sei, erklärte der Wissenschaftler, der nicht namentlich genannt werden wollte, am Donnerstag in Hanoi. Über Erkrankungen wurde vorerst nichts bekannt.

Offiziell wartet die Mineralölfirma, die Joint Ventures in Vietnam betreibt, noch auf das Untersuchungsergebnis. Auf die Frage eines Journalisten, ob die getestete Probe positiv im Hinblick auf Anthrax-Erreger sei, antwortete der Wissenschaftler: "Ja. Wir haben (aber) auf die Anweisungen des Gesundheitsministeriums zu warten, wie dieser Fall zu handhaben ist."(APA/Reuters)

Share if you care.