Spaltung der Opposition in Südafrika vollzogen

8. November 2001, 07:54
posten

Neue Nationalpartei bemüht um Koalition mit ANC

Johannesburg - Die Opposition in Südafrika hat sich am Mittwoch nach wochenlangen internen Streitigkeiten endgültig gespalten. Die Neue Nationalpartei verließ wie angekündigt die Demokratische Allianz und kündigte an, sich um eine Koalition mit dem regierenden Afrikanischen Nationalkongress (ANC) zu bemühen. Die vorwiegend die Weißen vertretende Demokratische Allianz war erst vor 16 Monaten aus dem Zusammenschluss der früheren Apartheidspartei Neue Nationalpartei und der Demokratischen Partei, die gegen die Rassentrennung war, entstanden.

Marthinus van Schalkwyk, der Führer der Neuen Nationalpartei, erklärte, seine Partei werde nun Pläne für die Bildung einer Koalition mit dem ANC vorantreiben. Dazu werde man so rasch wie möglich Gespräche mit dem Afrikanischen Nationalkongress führen. Von Schalkwyk kündigte außerdem eine Umwandlung seiner Partei zu "einer Partei für das neue Südafrika" an.

In den vergangenen Wochen war es zu heftigen öffentlichen Streitereien zwischen van Schalkwyk und Tony Leon, dem Führer der Allianz und Vorsitzenden der Demokratischen Partei, gekommen. (APA/AP)

Share if you care.