Kein "Excalibur" in Berlin

7. November 2001, 21:50
posten

Theater des Westens ist zu klamm für das Musical

Berlin - Das Berliner Theater des Westens hat die für 9. März 2002 geplante Uraufführung des Musicals "Excalibur" von Michael Ernst und Johnny Bertl abgesagt. Die Aufführung sei angesichts der geplanten Privatisierung des Theaters aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr vertretbar, erläuterte der Aufsichtsrat der Musicalbühne in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung.

Der Berliner Senat hatte im August eine schnellstmögliche Privatisierung des Theaters beschlossen. Dafür soll auch der laufende Vertrag mit dem aus Österreich stammenden Intendanten Elmar Ottenthal (dessen Vertrag eigentlich bis 2004 läuft und der in den vergangenen Monaten immer wieder als möglicher künstlerischer Leiter der Seebühne in Klagenfurt genannt worden war) vorzeitig aufgelöst werden.

Das Theater musste mit einer kurzfristigen Finanzspritze in Höhe von 4,5 Millionen Mark (etwa 32 Mill. S) aus einer akuten finanziellen Schieflage befreit werden. (APA/dpa)

Share if you care.