Unbekannte Tote in Bayern nahe Tiroler Grenze entdeckt

7. November 2001, 16:29
posten

Opfer dürfte mindestens zwei Mal von einem Fahrzeug überrollt worden sein

Innsbruck - Eine unbekannte Frau ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden in Bayern, im Landkreis Garmisch-Partenkirchen, einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Knapp einen Kilometer vor dem Grenzübergang Mittenwald/Scharnitz nach Tirol wurde am Mittwoch, Vormittag eine Plastiktasche mit blutgetränkten Kleidungsstücken gefunden, die mit dem Verbrechen in Zusammenhang stehen. Die Polizeidirektion Weilheim sucht Zeugen, die Verdächtiges bemerkt haben könnten.

Die Leiche wurde auf der ehemaligen Bundesstraße B 23 zwischen Saulgrub und Bad Bayersoien im Landkreis Garmisch-Partenkirchen von einer Verkehrsteilnehmerin gefunden. Die Tote war unbekleidet und wies massive Kopfverletzungen auf. Das Opfer dürfte mindestens zwei Mal von einem Fahrzeug überrollt worden sein. Die gesamte "Auffindesituation" und die Spuren schließen aber einen Verkehrsunfall aus, teilte die Polizei mit.

Obduktion

Die Frau wird derzeit im Institut für Rechtsmedizin in München obduziert. Dabei erhoffen sich die Ermittler, nähere Einzelheiten über den Geschehensablauf zu erhalten. Vorläufig konzentrieren sich die Bemühungen der Kripo auf die Klärung der Identität der Toten. Dabei wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Hinweise sind erbeten an die Polizeidirektion Weilheim unter der Telefon-Nummer 0049-881-6400 oder an jede andere Sicherheitsdienststelle.

Die Tote ist etwa 35 bis 45 Jahre alt, wiegt 55 Kilogramm, hat dunkelbraune, halblange Haare und ist 1,61 Meter groß. Die Frau trug vermutlich einen lilafarbenen Slip, der ebenso in der Nähe gefunden wurde wie ein Paar goldfarbene Ohrringe und zwei dunkelrote Knöpfe.

In der Plastiktasche mit italienischen Aufschriften befanden sich ein lilafarbener Büstenhalter, eine lange, dunkelgraue Hose, ein Paar lilafarbene Pumps mit schwarzen Absätzen und eine schwarze Lederjacke sowie eine dunkelrote Bluse, an der die Knöpfe fehlen. (APA)

Share if you care.