Neuer Aufsichtsrat der Telecom Italia steht

7. November 2001, 15:35
posten

11 der 15 Mitglieder vertreten Olivetti

Der neue Aufsichtsrat der Telecom Italia (TI) hat am Mittwoch grünes Licht der Aktionäre der Gruppe erhalten, die im Juli vom Gemeinschaftsunternehmen Olimpia unter mehrheitlicher Kontrolle des Reifenherstellers Pirelli und der Bekleidungsgruppe Benetton übernommen wurde. Elf der insgesamt 15 Mitglieder des neuen TI-Aufsichtsrats vertreten den Hauptaktionär Olivetti, der eine 54,96-prozentigen Anteil an der TI hält.

Außer Pirelli-Chef Marco Tronchetti Provera sitzen im Verwaltungsrat die Top Manager Enrico Bondi, Carlo Buora, der Erdölmagnat Massimo Moratti und der Unternehmer Carlo Puri Negri. Die Edizione Holding, "Schatzkammer" der Benetton-Gruppe, wird von Gilberto Benetton und Gianni Mioni repräsentiert. Der Vertreter des römischen Schatzministeriums, das immer noch einen 3,46-prozentigen "Golden Share" am Ex-Telefonmonopolisten hält, ist der ehemalige Präsident der Erdölgesellschaft Eni, Umberto Colombo.(APA)

Share if you care.