Tischtennis Weltcup: Schlager und der Weltmeister

11. November 2001, 16:10
posten

Österreicher hatte Wang Liqin in Courmayeur am Rande der Niederlage

Courmayeur/Italien - Werner Schlager stand am Samstag im Viertelfinale des Tischtennis-Weltcups in Courmayeur kurz vor einer Sensation. Der 29-jährige Niederösterreicher führte gegen den Weltmeister und Weltranglisten-Ersten Wang Liqin aus China mit 3:1 Sätzen, ließ aber die Chance von zwei Matchbällen ungenützt und verlor noch mit 3:4.

Im sechsten Satz hatte Schlager bei 11:10 und 12:11 zwei Bälle zum Sieg, doch Favorit Wang konnte auf 3:3 Sätze ausgleichen. Der letzte Satz war ein wahrer Thriller: Schlager führte 8:6, vermochte aber den Vorteil seines Service nicht zu nützen. Wang hatte bei 10:9 Matchball und gewann schließlich 12:10.(APA)

Ergebnisse vom Tischtennis-Weltcup:

Viertelfinali:
Wang Liqin (CHN) - Werner Schlager (AUT) 4:3
Jörg Roßkopf (GER) - Ma Lin 4:2
Chiang Peng-Lung (TPE) - Ma Wenge (CHN) 4:0
Wladimir Samsonow (BLR) - Kalinikos Kreanga 4:0

Halbfinali:
Wang - Roßkopf 4:1
Samsonow - Chiang 4:0

Finale:
Wladimir Samsonow (BLR) - Wang Liqin (CHN) 4:0
(11:7,11:3,11:4,11:9)

Vorrunde/Gruppe C:

  • Peter Karlsson (SWE) - Werner Schlager (AUT)
    4:3 (5,-5,7,-11,11,-9,7)
  • Werner Schlager (AUT) - Ahmed Ali Saleh (EGY)
    4:1 (9,-9,6,8,9)

    Donnerstag-Ergebnis:

  • Werner Schlager (AUT) - Chiang Peng Lun (TPE)
    4:3 (9,-8,10,-9,-12,9,8) 7,4)

    Tabelle: Chiang Peng Lung (TPE) 5 (11:6 Sätze) vor Werner Schlager (AUT) 5 (11:8), Peter Karlsson (SWE) 5 (10:8) und Ahmed Ali Saleh (EGY) 3

    Share if you care.