Solbes rät EZB von US-Geldpolitik ab

7. November 2001, 13:01
posten

EU-Währungskommissar warnt vor direktem Vergleich

Florenz - Die Europäische Zentralbank (EZB) sollte nach den Worten von EU-Währungskommissar Pedro Solbes nicht notwendigerweise die gleiche Geldpolitik wie die US-Notenbank Fed betreiben. "Die Entscheidung der Fed wurde im Einklang mit der Lage der US-Wirtschaft getroffen. Die Politik in den USA ist nicht notwendigerweise die gleiche, die in Europa angewendet werden muss", sagte Solbes am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters am Rande eines außerordentlichen Treffens der Kommission der Europäischen Union (EU) nahe Florenz. "Unsere Verantwortung ist es, das richtige Umfeld für die EZB zu schaffen, damit sie ausreichend Handlungsspielraum hat. Natürlich muss die Bank aber auf Basis ihrer eigenen Politik entscheiden", fügte Solbes hinzu. Auf die Frage, ob es besser wäre, wenn die EZB die Zinsen um 25 oder 50 Basispunkte senken würde, antwortete Solbes: "Das ist die Sache der Bank." Die US-Notenbank hatte den Leitzins am Dienstag um 50 Basispunkte auf 2,0 Prozent gesenkt. Der EZB-Rat tagt am Donnerstag. (APA/Reuters)
Share if you care.