Kirch über Vorstand für fusionierten Konzern einig

6. November 2001, 22:40
posten

Jan Mojto nicht dabei

Die Kirch-Gruppe hat sich intern über die Zusammensetzung des Vorstandes des aus der Fusion von KirchMedia und der ProSiebenSat.1 Media AG hervor gehenden Konzerns geeinigt. Neben dem designierten Vorstandschef der fusionierten Aktiengesellschaft, Dieter Hahn, würden dem neuen Führungsgremium als Finanzchef Brian Cook und als Chief Operating Officer (COO) Klaus Piette aus der Führung der KirchHolding angehören, bestätigte ein Kirch-Sprecher am Dienstag Angaben aus Firmenkreisen.

Die interne Meinungsbildung sei abgeschlossen, sagte er. Die endgültige Entscheidung treffe allerdings der Aufsichtsrat der neuen Gesellschaft, der die Vorstände bestellen müsse.

Der derzeitige ProSiebenSat.1-Vorstandschef Urs Rohner soll den Angaben zufolge in dem neuen Vorstand den Bereich FreeTV verantworten. Von KirchMedia würden Fred Kogel für den Bereich Fiction (Produktion, Handel und Produktvermarktung) und Alexander Liegl den Bereich Sport im neuen Gremium verantworten. Piette, der in der KirchHolding für die Unternehmensplanung zuständig ist, erhält unter anderem die Verantwortung für Personal, Revision und Recht.

Mojto nicht im Vorstand

Nicht im zukünftigen Vorstand vertreten ist der bisherige stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung der KirchMedia, Jan Mojto. In Zeitungsberichten war er allerdings als Vorsitzender des Aufsichtsrats des fusionierten Konzerns gehandelt worden.

KirchMedia, in der die Produktion, der Rechtehandel und das frei empfangbare Fernsehen der Kirch-Gruppe zusammengefasst sind, und die Tochtergesellschaft ProSiebenSat.1 wollen Mitte 2002 zu einem der größten börsennotierten Medienkonzerne in Europa fusionieren. Kirch hält bereits die Mehrheit an der Senderfamilie. (APA)

Share if you care.