NATO-Pipeline in der Türkei angezapft

6. November 2001, 17:51
posten

11.000 Liter Diesel in eigene Tankstelle umgeleitet

Malatya - Treibstoffdiebe haben in der ostanatolischen Provinz Malatya eine Nato-Pipeline angezapft und 11.000 Liter Diesel zu ihrer eigenen Tankstelle umgeleitet. Wie die Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag berichtete, hatten die Diebe für das Abzweigen einfach eine Leitung gelegt.

Der Diebstahl wurde entdeckt, nachdem der Druck in der Pipeline merklich abgefallen war. Der Tankstellenbesitzer und ein mutmaßlicher Komplize wurden in Gewahrsam genommen. Die Nato unterhält in der Türkei zwei Pipeline-Netze, um jederzeit die Treibstoffversorgung sicherzustellen. Nahe der Pipeline in Malatya liegt ein türkischer Militärflughafen. (APA/dpa)

Share if you care.