Ralf Möller träumt nicht vom Oscar

6. November 2001, 13:36
posten

Eine Karriere wie Schwarzeneggers ist nicht wiederholbar

Hamburg - Schauspieler Ralf Möller ("Gladiator") träumt nicht davon, einmal den Oscar zu gewinnen. Der Muskelheld sagte am Montagabend in einer Talksendung: "Man muss realistisch bleiben." Die Karriere Arnold Schwarzeneggers sei "unwiederholbar", meinte Möller. Seine eigenen Anfänge in Hollywood habe er erlebt wie ein chinesischer Tellerjongleur, "der muss auch immer wieder nach hinten laufen".

Seinen Ehrgeiz erklärte der frühere Sportschwimmer damit, dass ihm früher kaum jemand eine solche Karriere zugetraut hätte: "Alle haben gesagt, der ist 1,96, der wird es nie schaffen." Schon als Sportler hat Ralf Möller sich "selbst promoted", wie er sagte. Inzwischen ist er nach eigenen Angaben Millionär. Er wünscht sich Rollen, die ihn "auch menschlich 'rüber bringen". (APA/AP)

Share if you care.