Le Monde beschließt Börsengang

6. November 2001, 12:56
posten

Listing bis spätestens 5. November 2003

Der Verwaltungsrat der französischen Tageszeitung "Le Monde" hat sich einstimmig für eine juristische Umstrukturierung der Gesellschaft ausgesprochen, um deren Börseneinführung zu ermöglichen. "Le Monde" wurde nunmehr in drei Inhabergesellschaften aufgeteilt. Nur die Gesellschaft "Le Monde" wird an die Börse gebracht. Daneben wurden die Gesellschaften "Le Monde et partenaires associes" und "Societe editrice du Monde" geschaffen.

Unternehmenskomitee gegen das Projekt

Der Börsengang muss bis spätestens 5. November 2003 stattfinden, hieß es von Seiten der Betriebsleitung. Das Unternehmenskomitee der Tageszeitung hat sich am Montag allerdings gegen das Projekt ausgesprochen. Seine Stimmabgabe hat jedoch nur beratenden Wert. Kritisch stehen dem Projekt auch die Journalistengewerkschaften gegenüber.

"Le Monde" wird demnach die erste börsenotierte französische Tageszeitung sein. Ihr Konkurrent "Le Figaro" (Gruppe Hersant) hatte ein ähnliches Projekt angekündigt, ohne es allerdings bisher zu verwirklichen. Die Tageszeitung erreichte im Vorjahr einen Umsatz von 1,5 Mrd. Franc (229 Mill. Euro/3,15 Mrd. S). Dies entspricht einer Zunahme von neun Prozent in Bezug auf 1999. Mit etwa 350.000 Exemplaren am Tag ist "Le Monde" gemeinsam mit "Le Figaro" die meistverkaufte nationale Tageszeitung Frankreichs. (APA)

Share if you care.