Symposium zum vierjährigen Bestehen der Wochenzeitschrift "Zur Zeit"

6. November 2001, 17:30
1 Posting

Treffen europäischer Rechtsextremer in Niederösterreich

Europäische Rechtsextremisten treffen einander am kommenden Wochenende in Niederösterreich. Anlass ist ein Festsymposium zum vierjährigen Bestehen der Wochenzeitschrift "Zur Zeit", die von FPÖ-Bundesrat John Gudenus, Ex-FP-Bundesrat Andreas Mölzer und dem ehemaligen Botschafter Johann Josef Dengler herausgegeben wird. Der Titel der Veranstaltung auf der Burg Kranichberg bei Gloggnitz lautet: "Europas Rechte und die Medien".

"Zur Zeit" teilte bei der Ankündigung mit, Namen der Vortragenden und Ort der Tagung würden nur in der persönlichen Einladung bekanntgegeben. Eine solche Einladung wurde der APA jetzt zugespielt.

Ehrengäste der Rechstparteien

Am Nachmittag gibt es eine Podiumsdiskussion mit "prominenten Ehrengästen der Rechtsparteien unter der Moderation von Andreas Mölzer", wie es im Programm heißt. Dabei werden neben dem ehemaligen Innensenator von Berlin, dem CDU-Politiker Heinrich Lummer, und dem ehemaligen stellvertretenden kroatischen Verteidigungsminister Kresmir Cosic der Chef der ungarischen rechtsextremen Wahrheits- und Lebenspartei, Istvan Csurka, sowie der Chef des belgischen rechtsextremen Vlaams-Blok, Filip DeWinter, mitdiskutieren. Angekündigt ist auch Bruno Megret, früher Chefideologe der Front National Jean Marie Le Pens in Frankreich und nach der Spaltung dieser Gruppierung Chef der "Mouvement National Republicain" (MNR). Ferner sollen "eventuell ein Vertreter aus Italien" sowie "ein hochrangiges Mitglied der FPÖ" zugegen sein, hieß es in der Teilnehmerliste. (APA)

Share if you care.