Alstom nach geringerem Halbjahresgewinn mit gedämpftem Ausblick

6. November 2001, 12:41
posten

Paris - Der französische Industriekonzern Alstom hat im ersten Halbjahr 2001/2002 weniger verdient und sein bisheriges Ziel einer operativen Gewinnmarge von sechs Prozent als "herausfordernd" bezeichnet. Der Nettogewinn sei in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2001/2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent auf 92 Mill. Euro gefallen, teilte der Konzern am Dienstag in Paris mit. Der operative Gewinn lag bei 523 (Vorjahr: 494) Mill. Euro. Analysten hatten im Mittel 535 Mill. Euro erwartet. "Der starke Anstieg der Auftragseingänge und des Umsatzes in der ersten Hälfte wird sich nicht im Gesamtjahr fortsetzen", hieß es bei Alstom.

Der Auftragseingang sei zwar im Halbjahr um 22 Prozent auf 13,2 Mrd. Euro gestiegen, die weltweite wirtschaftliche Flaute habe aber den Ausblick für die Branche getrübt, teilte der Hersteller von Schiffen, Eisenbahnen und Turbinen weiter mit. Nach der Pleite des Schiffbau-Großkunden Renaissance Cruises im September waren die Alstom-Aktien eingebrochen. Renaissance habe zu Rückstellungen von 110 Mill. Euro geführt, teilte Alstom weiter mit. Am Dienstagvormittag verlor die Alstom-Aktie fast neun Prozent auf 15,48 Euro. (APA/Reuters)

LINK
Alstom
Share if you care.