Positive Wirkung von Kachelöfen auf den Organismus

6. November 2001, 12:16
posten

Leichtere Entspannung und das Klima begünstigt die Stimmungslage

Wien - Der Kachelofen hat eine überaus positive Wirkung auf den menschlichen Organismus. Zu diesem Schluss kommt nun eine von der Bundesinnung der Hafner in Auftrag gegebene Studie des Österreichischen Institutes für Baubiologie und -ökologie sowie dem Institut für nichtinvasive Diagnostik.

Demnach erhöhen Kachelöfen die Belastbarkeit, der Mensch entspannt sich rascher und das Klima begünstigt die Stimmungslage und Ausgeglichenheit. Die "Durchwärmung" des Körpers sei gesünder als oberflächliche Wärme, wie sie etwa von Konvektorheizungen erzeugt wird. Univ. Prof. Wolfgang Raab, Allergie-Spezialist und Dermatologe, verglich die Wirkung eines Kachelofens auf den Menschen mit dem Mutterbauch. Sogenannte "Tiefenwärme" würde bis zu acht Zentimeter in den Körper eindringen. Dies sei durchaus vergleichbar mit Infrarot-Bestrahlung.

Große Beliebtheit

Nachdem der Kachelofen - über Jahrhunderte der dominierende Wärmelieferant heimischer Haushalte - durch das Aufkommen vom Fernwärme, Zentral- oder Ölheizung zunehmend in den Hintergrund gedrängt worden ist, erfreut er sich nun wieder großer Beliebtheit. Das bestätigte auch Leopold Hallach, Bundesinnungsmeister der Hafner, denn mittlerweile werden hier zu Lande pro Jahr wieder rund 17.000 Kachelöfen "gesetzt".

Traditionelle Heizform

Sogar Weltraumtechnik musste bei der Ausarbeitung der Studie mithelfen. Dabei wurden sechs Versuchspersonen in einem Raum mit variabler Kachelofen- oder herkömmlicher Beheizungsmöglichkeit an einem Kipptisch festgeschnallt und mit hochsensiblen Sensorjacken ausgestattet. Anschließend wurden in verschiedenen Abständen Herzschlag, Pulsfrequenz, allgemeine Stimmungslage, Wärmeempfinden und Entspannungsphasen gemessen. In allen Bereichen fielen die Ergebnisse zu Gunsten des Kachelofens aus. Die traditionelle Heizform kommt aber nicht nur Körper und Seele des Menschen zu gute, sondern auch der Umwelt. Durch die technische Weiterentwicklung des Kachelofens werden die gesetzlich vorgeschriebenen CO2-Emissions-Grenzen mittlerweile deutlich unterschritten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.