LSE schließt Verbindung mit Deutscher Börse nicht aus

6. November 2001, 10:19
posten

Londoner Börse auch mit Nasdaq im Gespräch

London - Die Londoner Börse (LSE) hat nach der Niederlage im Bieterstreit um den Londoner Terminmarktbetreiber Liffe eine zukünftige Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse nicht ausgeschlossen. Wie LSE-Chefin Clara Furse in London am Dienstag sagte, sei die LSE mit dritten Parteien, unter anderem auch mit der US-Technologiebörse Nasdaq, in Gesprächen über strategische Möglichkeiten. Man verfolge weiterhin das Ziel, die Geschäfte zu erweitern.

Der fehlgeschlagene Fusionsversuch mit der Deutschen Börse im vergangenen Jahr bedeute nicht, dass die LSE sich Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen großen Börsen verschließe, sagte Furse. Die LSE glaube, dass Europa nur einen Aktienmarkt haben sollte. (APA/Reuters)

Share if you care.