Explosion einer Campinggasflasche beschädigt antiken Tempel auf Sizilien

6. November 2001, 12:09
posten

Hintergrund wahrscheinlich Disput zwischen Umweltschützern und Tourismusbefürwortern

Rom - Durch die Explosion einer Campinggasflasche ist am Montagabend ein 2.500 Jahre alter Tempel in Agrigento auf Sizilien leicht beschädigt worden. Obwohl in der Nähe ein Bekennerschreiben mit einer Solidaritätsbekundung für "die Brüder in Afghanistan" gefunden wurde, schloss die Polizei islamistische Terroristen als Täter aus. Wahrscheinlicher Hintergrund seien Jahrzehnte lange Spannungen zwischen Umweltschützern und Tourismusbefürwortern, die sich um die die modernen Villen in dem weltbekannten "Tal der Tempel" streiten, hieß es.

Die Monumente sind Überreste der antiken Stadt Akragas, die im sechsten Jahrhundert vor Christus von Siedlern aus Gela gegründet wurde. Zeugen hatten beobachtet, wie ein Mann den Kanister am Tempel deponiert und eine Zündschnur angesteckt hatte. Die Polizei konnte die Explosion jedoch nicht mehr verhindern. (APA/AP)

Share if you care.