Jugoslawien schafft Todesstrafe ab

6. November 2001, 16:31
1 Posting

Neues Strafgesetzbuch verabschiedet - Todesstrafe durch 40 Jahre Haft ersetzt

Belgrad - Jugoslawien hat die Todesstrafe endgültig abgeschafft. Nach der ersten Kammer verabschiedete am Montag auch die zweite Kammer des jugoslawischen Parlaments - der Rat der Bürger - ein neues Strafgesetzbuch, das die Todesstrafe durch einen Freiheitsentzug von 40 Jahren ersetzt, berichtete die Nachrichtenagentur Tanjug. Der Rat der Republiken hatte den Katalog von 600 Gesetzesartikeln bereits am 25. Oktober gebilligt.

Nach der neuen Gesetzgebung können jugoslawische Staatsbürger künftig auch an ausländische Gerichte überstellt werden, sofern diese von Jugoslawien offiziell anerkannt wurden. Bisher gilt dies lediglich für das geplante Internationale Strafgericht in Rom. Die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Kriegsverbrechertribunal in Den Haag soll in einem anderen Gesetz geregelt werden. (APA)

Share if you care.