Taliban-Führer fordert Bush und Blair zum Duell

5. November 2001, 19:55
13 Postings

"...dann werden wir sehen, wer wegläuft"

Teheran - Der Außenminister der afghanischen Taliban hat am Montag US-Präsident George W. Bush und den britischen Premier Tony Blair zu einem Duell mit dem Taliban-Führer aufgefordert. "Die Amerikaner unterstellen unserem Führer, Mullah Mohammed Omar, sich verkrochen zu haben. Daher schlagen wir vor, dass die Herren Bush und Blair sich mit Kalaschnikow-Gewehren zu einem bestimmten Ort begeben, um zu sehen, wer von ihnen dann weglaufen wird," sagte Wakil Ahmad Mutawakil nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur IRNA in einer Pressekonferenz in der südafghanischen Stadt Kandahar.

"Mullah Omar wechselt seinen Standort aus Sicherheitsgründen, sonst verwaltet er die Staatsangelegenheiten souverän wie immer," sagte Mutawakil weiter. Der Außenminister dementierte erneut Berichte, er selbst beabsichtige, sich nach Pakistan abzusetzen. Es gebe auch keine Differenzen innerhalb der Taliban. "Dieses Wunschdenken wird sich nie verwirklichen und all die Bemühungen, die Taliban in einer Krise darzustellen, sind nutzlos," sagte der Außenminister.(APA/dpa)

  • Artikelbild
    montage: derstandard.at
Share if you care.