Emirates Air und Airbus bieten gemeinsame Dienstleistungen an

5. November 2001, 17:09
posten

Gesellschaft soll ihren Sitz in Dubai haben

Paris - Die arabische Fluggesellschaft Emirates und der europäische Flugzeughersteller Airbus wollen eine gemeinsame Dienstleistungsgesellschaft starten. Diese Dienste umfassen den Handel mit Gebrauchtflugzeugen und gebrauchten Ersatzteilen, hieß es in einer Airbus-Mitteilung von Montag in Paris. Erst am Sonntag hatte Emirates den bisher größten Einzelauftrag für den neuen Super-Jumbo A380 der europäischen Flugzeugbauer erteilt und damit in der kriselnden Luftfahrtindustrie neue Hoffnungen geweckt.

Die Gesellschaft soll in der ersten Hälfte des kommenden Jahres gegründet werden und ihren Sitz in Dubai haben. "Wir haben eine Gelegenheit erkannt, unsere weltweit anerkannten Qualitäten und unsere Erfahrung zu kombinieren, um der Luftfahrtindustrie eine neue Serie von Dienstleistungen anzubieten", sagte Airbus-Chef Noel Forgeard. Emirates ist der größte Airbus-Kunde im Mittleren Osten, und Airbus-Flugzeuge bilden den Hauptbestandteil seiner Flotte.

Emirates hatte am Sonntag mit den Flugzeugherstellern Airbus und Boeing den Kauf von 58 Flugzeugen im Wert von 15 Milliarden Dollar (32 Mrd DM/16,5 Mrd Euro) vereinbart. Die Fluggesellschaft kauft unter anderem 22 Superjumbos Airbus A380 sowie drei A330. Neben diesen Festbestellungen hat Emirates noch Kauf-Absichtserklärungen für acht A340-600 abgegeben. (APA/dpa)

Share if you care.